Das Gift in DEINEM Körper! Es ist DEIN Leben. Mach es selbst zu dem besten, Du hast es in der Hand. Lesezeit Max. 5 Minuten


Entgiften! Warum? Ist es Nötig?

Wer mein E-Book "Mentale Stärken und die Verbindung zur gesundheitlichen Prävention" gelesen hat kennt sich bereits mit diesem Thema aus. 

 

Wie sich bestimmte Umweltfaktoren konkret auf die Gesundheit auswirken und wie groß die Gesundheitsgefahren genau sind, ist aus methodischen Gründen kaum zu beziffern. Viele verschiedene Faktoren wirken sich auf die Gesundheit aus. Zu ihnen gehört neben den Umwelteinflüssen auch die individuelle Lebens- und Ernährungsweise. Auch die einzelnen Umwelteinflüsse sind schwer zu trennen. Sie unterscheiden sich oft von Mensch zu Mensch, zum Beispiel je nachdem, wo sich jemand am meisten aufhält, ob im Freien, in Räumen oder auch in Fahrzeugen. 

Gesundheitsschäden durch Umwelteinflüsse sind grundsätzlich soweit vermeidbar, wie es möglich ist, sich diesen Einflüssen zu entziehen. Die Voraussetzungen dafür sind, dass der schädliche Einfluss bekannt ist und dass die individuellen Möglichkeiten es erlauben, den Umwelteinfluss zu meiden. Einzelne Vorsichtsmaßnahmen beim Essen und Trinkwasser sind leicht umzusetzen; das Vermeiden von Luftschadstoffen ist jedoch ungleich schwerer. Gleichzeitig sind Umweltbelastungen sozial ungleich verteilt. In den meisten Studien zeigt sich bei Menschen mit niedrigem Sozialstatus eine Tendenz zur stärkeren Belastung durch negative Umwelteinflüsse. Sie sind vor allem häufiger von verkehrsbedingten Gesundheitsbelastungen wie Lärm und Luftschadstoffen betroffen. 


Wichtigkeit von Entgiften

Beschäftigen wir uns nun mit der Wichtigkeit vom Entgiften. Vorab erst einmal mit dem Begriff Entgiften an und für sich. Was ist das überhaupt...Entgiften...Entgiftung...Körper reinigen?

Der Begriff Entgiften, Entgiftungskur wird heute meist mit Fasten, Heilfasten und Entschlacken in Verbindung gebracht. Jeder Mensch ist in der heutigen Zeit in allen Lagen zahlreichen Giften ausgesetzt. Wie wir vorhin bereits erwähnten, über die Atemluft, den Magen-Darm-Trakt und die Haut. Von den verschiedenen Umweltgiften und Schwermetallen können wir uns in unserer westlich zivilisierten Welt wohl nicht mehr verabschieden. Egal ob Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch: Spritzmittel und Schwermetalle lassen sich nicht mehr völlig vermeiden.

 

Noch nie in der Menschheitsgeschichte gab es so viele Ärzte und Medikamente. Nie zuvor wurden so viele Milliarden an Forschungsgelder für alle möglichen Krankheiten ausgegeben und immer wieder neue Medikamente auf den Markt gebracht und doch geht keine der Zahlen zurück und es werden immer mehr und immer neue Krankheiten entdeckt.

Belastete Luft (Feinstaub) und belastetes Wasser aus der Wasserleitung, Medikamente, Nitrate, verschiedenste Chemikalien wie Fungizide, Herbizide, Konservierungsmittel und E-Nummern, belastete Nahrungsmittel, dazu Strahlung und Stress beeinflussen sehr stark unsere Gesundheit.

Unfassbare Mobilität durch Handy, PC, WLAN, Auto-, Flug-, Reise-, Urlaubs-, Wellness-, Fitness und andere angebotenen Alternativen wie Bio, Vegan, Nahrungsergänzungen und z.B. Babywasser usw.…, alles Stress und Vergiftungen welche Zellstress und in der Folge Entzündungen und die fast wöchentlich verrücktesten Namen für „Neue“ Krankheitssymptome erfinden.

Hippokrates sagte vor ca. 2000 Jahren: Es gibt nur eine Krankheit und das ist Vergiftung.

Paracelsus ging noch weiter und sagte: Alles ist Gift. Die Dosis macht das Gift.

Wie wird der Mensch wieder gesund?

Durch Entgiften und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Ist es denn wirklich sinnvoll zu entgiften?

Meine ganz eigene Meinung: Ja, ist es! Allerdings nicht im allgemeinen Sinn und nicht nur einmal im Jahr 7, 14 oder 21 Tage Fasten.

Sondern ständig und ganzheitlich!

Bei Chronischen Erkrankungen etwa kann immer von einer Vergiftung des Körpers ausgegangen werden. Viele rätselhafte Symptome können Indiz für eine Giftbelastung sein; ständige Müdigkeit, Erschöpfung, häufige Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, eine erhöhte Infektanfälligkeit und sogar Übergewicht, das sich einfach nicht abbauen lässt. Wenn ich unter Chronischen Schmerzen leide macht es viel mehr Sinn einmal genau hinzuschauen und seinen Ernährungsplan um das Wohlbefinden herum zu gestalten als ständig der nächsten Kur hinterherzulaufen.

Es macht keinen Sinn untrainiert alle 4 Wochen einen Marathon zu laufen, nur weil dir jemand gesagt hat das 20 Minuten Bewegung am Tag dich Fit und Gesund halten.

Ganzheitlich und ohne weitere Belastung!

Ganzheitlich und ohne weitere Belastung. Dass wäre doch das allerbeste. Und genau diese Möglichkeit bietet uns die Biophotonentherapie. Hierzu verweise ich gerne auf die letzten beiden Blogbeiträge Biophotonen Teil1 und Biophotonen Teil 2. Sie geben Aufschluss über die Wissenschaft dieser neuen Methode.

Biophotonentherapie Biophotonenpflaster Biophotonen Biophotonenpatches LifeWave Lifewave LifeWavepflaster Lichttherapiepflaster Detoxkur Entgiften Entgiften mit LifeWave

Ich empfehle ein Basisprotokoll zum Entgiften.

Hierzu ein Goldpaket bei der Firma LifeWave bestellen.

Das Basisprotokoll sende ich dir per Mail zu.


Teile diese Information mit deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0